96. Jahrestagung der DOG 1998

P339

ENTWICKLUNG DER SEHSCHÄRFE IN DER FRÜHPHASE NACH PHOTOREFRAKTIVER KERATEKTOMIE BEI MYOPIE

N.X. Nguyen, A. Langenbucher, M.M Kus, B. Seitz

Hintergrund: Die photorefraktive Keratektomie (PRK) mittels Excimer-Laser ist bei Brillen- und Kontaklinsenunverträglichkeit eine anerkannte Methode zur operativen Korrektur bei geringer bis mittelgradiger Myopie. In dieser Arbeit soll die Entwicklung der unkorrigierten (UKV) und bestkorrigierten (BKV) Sehschärfe in der Frühphase nach PRK dargestellt werden.

Patienten und Methode: 38 Augen von 26 Patienten (mittleres Alter 31,8 ± 5,8 Jahre) nach PRK mittels Excimer Laser (MEL 60, Aesculap-Meditec) wurden in die Studie einbezogen. Das präoperative sphärische Äquivalent betrug -5,3 ± 2,4 Dioptrien (dpt) (von -1,75 bis -9,5 dpt). Die prä-, intra- und postoperative Behandlung war standardisiert. Die mediane Erosiodauer betrug 2 Tage. Entsprechend dem initialen sphärischen Äquivalent wurden die Patienten in zwei Gruppen unterteilt: Gruppe l mit Myopie <= 6 dpt (n = 22) und Gruppe 2 mit Myopie größer als 6 dpt (n = 16).

Ergebnisse: Der Unterschied zwischen prä- und postoperativem Wert betrug 0,73 ± 0,25 für UKV und 0,05 ± 0,10 für den BKV. Der UKV war ab dem dritten Monat postoperativ stabil, der BKV nach 1 Monat (Tabelle). Gruppe 1 zeigte eine signifikant höhere Differenz zwischen präoperativem und postoperativem UKV (0,81 ± 0,22) als Gruppe 2 (0,60 ± 0,26) (p = 0,004), während der BKV in beiden Gruppen nicht signifikant verschieden war nach 6 Monaten (p = 0,07).

Zeitpunkt präop 3. Tag 7. Tag 1 Monat 3 Monate 6 Monate
UKV

Gruppe 1

Gruppe 2

0,13+0,11

l/20(LT in 1m)

0,47+0,21

0,40+0,11

0,68+0,23

0,43+0,18

0,84+0,24

0,49+0,20

0,88+0,21

0,66+0,20

0,91+0,22

0,65+0,31

BKV

Gruppe 1

Gruppe 2

1,06+0,11

0,86+0,22

0,61+0,36

0,57+0,25

0,91+0,23

0,56+0,20

1,06+0,15

0,87+0,17

1,06+0,16

0,85+0,20

1,05+0,18

0,89+0,12

 

Schlußfolgerung: Insbesondere bei gering- und mittelgradigen Myopien wird mit dem kompletten Epithelschluß bereits am dritten postoperativen Tag ein brauchbarer unkorrigierter Visus erreicht. Bei höheren Myopien steigt der unkorrigierte Visus langsamer auf ein niedrigeres Niveau an.

Augenklinik mit Poliklinik, Universität Erlangen-Nürnberg, Schwabachanlage 6, D- 91054 Erlangen.


Zurück