96. Jahrestagung der DOG 1998

V261

ERGEBNISSE UND KOMPLIKATIONEN NACH PERFORIERENDER KERATOPLASTIK BEI HERPES-KERATITIS

R.-C. Lerche1, C. D. Quentin2, M. Vogel2

Einleitung: Therapieresistente rezidivierende Herpes-Keratitiden führen häufig zu einer Schädigung der Hornhaut und erfordern daher in letzter Konsequenz die Durchführung einer perforierenden Keratoplastik. Postoperative Komplikationen wie Herpes-Rezidive, Abstoßungsreaktionen und Nahtlockerungen stellen trotz neuer therapeutischer Ansätze noch immer große Probleme in der Nachsorge dar. In einer retrospektiven Studie wurden die bei Herpes-Keratitis durchgeführten Keratoplastiken nachuntersucht sowie die Wirksamkeit von Cyclosporin A und Aciclovir analysiert.

Patienten: Es wurden 25 perforierende Keratoplastiken an 11 Männern (44%) und 14 Frauen (56%) mit einem Durchschnittsalter von 55,8 Jahren wegen rezidivierender Herpes-Keratitiden mit Visusreduktion bei Hornhautnarben durchgeführt. Der mittlere postoperative Beobachtungszeitraum betrug 53,2 Monate.

Ergebnisse: Bei 15 Augen (60%) war im postoperativen Verlauf ein Visusanstieg zu vermerken. Dreimal (12%) kam es zu einer abstoßungsbedingten Sehverschlechterung, in den übrigen 7 Fällen (28%) blieb die Sehschärfe unverändert. Eine Abstoßungsreaktion, deren erste Episode im Mittel nach 17,5 Monaten auftrat, wurden in 10 Fällen (40%) beobachtet. Eine Re-Keratoplastik wurde bei 3 Patienten erforderlich. Nahtlockerungen traten bei 20% (5 Augen) auf. Cyclosporin A und Aciclovir wurden bei 12 Patienten angewendet, der Abstoßungsanteil war mit 30,4% deutlich niedriger.

Zusammenfassung: Der Anteil von Abstoßungsreaktionen nach perforierender Keratoplastik bei Herpes-Keratitis liegt in unserem Kollektiv wie auch in der Literatur sehr hoch. Die prophylaktische und therapeutische Gabe von Cyclosporin A und Aciclovir scheinen die Prognose verbessern zu können, diesbezüglich sind jedoch weitere prospektive Studien erforderlich.

Universitäts-Augenklinik Hamburg1, Martinistrasse 52, D-20246 Hamburg
Universitäts-Augenklinik Göttingen2, Robert-Koch-Str. 40, D-37073 Göttingen


Zurück